Datenschutzerklärung

Datenschutzaufklärung und Cookie Policy

Datenschutzerklärung im Sinne des Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

Gemäß den Bestimmungen der Verordnung beruht die von Camping Seiser Alm durchgeführte Verarbeitung auf den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Speicherbegrenzung, Datenminimierung, Richtigkeit, Integrität und Vertraulichkeit.
 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten ist Erhard Mahlknecht, gesetzlicher Vertreter der Camping Seiser Alm GmbH mit Sitz in Dolomitenweg 10, 39050 Völs am Schlern, Südtirol – Italien. Für Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen, einschließlich der Liste der Auftragsverarbeiter, die damit beauftragt sind, die Daten zu verarbeiten, schreiben Sie bitte an folgende Adresse: info@camping-seiseralm.com
 

PERSONENBEZOGENE DATEN UND BESONDERE KATEGORIEN VON DATEN

Ihre personenbezogenen Daten sind insbesondere

  • Ihre Stammdaten (Name, Vorname, Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer, Faxnummer, Geburtsdatum) sowie Sprache
  • die Daten in Reisedokumenten und Ausweisen
  • die Daten zur Zahlungsart und in Zusammenhang mit Zahlungen (z.B. Bankkoordinaten, Kreditkartendaten)
  • das Aufenthaltsdatum und die Aufenthaltsdauer
  • Navigationsdaten
  • Bewerbungsdaten für Jobangebote.

Besondere Kategorien von Daten sind Gesundheitsdaten, sowie Daten über besondere Bedürfnisse.
 

Zwecke für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die angegebenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Erfüllung gesetzlicher Pflichten;
  • Abwicklung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen bezüglich des Aufenthalts (Buchung, Anfrage, Aufenthalt, Abreise, usw.);
  • Speicherung der Daten für die Erleichterung zukünftiger Buchungen und Anfragen;
  • Zusendung von Informationen, Angeboten und Neuigkeiten des Camping Seiser Alm mittels E-Mail, Post und anderen Telekommunikationsmitteln über das Hotel, die Umgebung, lokale Veranstaltungen, usw;
  • Navigationsdaten werden aus Sicherheitsgründen verarbeitet und um die Funktion der Internetseite zu gewähren;
  • Analyse der Lebensläufe und Kontaktaufnahme mit den Bewerbern.

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind:

  • gesetzliche oder rechtliche Verpflichtungen (Art. 6, Abs. 1, lit. c DSGVO);
  • die Erfüllung der vorvertraglichen und vertraglichen Maßnahmen und Verpflichtungen (Art. 6, Abs. 1, lit. b DSGVO);
  • die von Ihnen eingeholte Einwilligung (Art. 6, Abs. 1, lit. a DSGVO);
  • die Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6, Abs. 1, lit. f DSGVO).

Über unsere Internetseite werden in der Regel keine besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeitet.

Falls besondere Kategorien von Daten bei Ihrem Aufenthalt im Camping Seiser Alm verarbeitet werden müssen, ist dafür Ihre Einwilligung notwendig.
 

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet
 

Unverbindliche Anfragen

Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten im entsprechenden Anfrageformular unserer Internetseite ist erforderlich, um eine Anfrage zu machen und die vorvertraglichen und vertraglichen Leistungen in Anspruch zu nehmen. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Reisedaten müssen angegeben werden, damit eine Anfrage gemacht werden kann.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung von vorvertraglichen und vertraglichen Maßnahmen.

Die Dauer der Speicherung bemisst sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Aufbewahrungsplichten und Ihre personenbezogenen Daten für die Anfrage werden für jenen Zeitraum aufbewahrt, der für die Verarbeitung unbedingt notwendig ist.
 

Online Buchen

Für die Buchung auf unserer Internetseite setzen wir das Buchungsformular der CTOUVTVERT SARL ein.
Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten im entsprechenden Buchungsformular ist erforderlich, um eine Buchung vorzunehmen und die vertraglichen Leistungen in Anspruch zu nehmen. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Reisedaten müssen angegeben werden, damit eine Buchung gemacht werden kann.

Bei einer Banküberweisung werden zusätzliche personenbezogene Daten, wie Kontoinhaber und IBAN verarbeitet.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung von vorvertraglichen und vertraglichen Maßnahmen.

Die Dauer der Speicherung bemisst sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Aufbewahrungspflichten und Ihre personenbezogenen Daten für die Buchung werden für jenen Zeitraum aufbewahrt, der für die Verarbeitung unbedingt notwendig ist.

Jene Daten, welche aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, werden bis auf Widerruf gespeichert.

Um die Buchungen zu verwalten, verwenden wir einen Channel Manager.
 

Wertgutschein

Über eine sichere Bezahlseite können Sie Wertgutscheine erwerben oder das Angeld bezahlen.

Wir setzen die Bezahlplattform eines Zahlungsproviders ein, um eine sichere Bezahlung mit Ihrer Kreditkarte zu gewährleisten.

Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Daten müssen angegeben werden, damit eine Bezahlung durchgeführt werden kann.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten diesbezüglich ist die Erfüllung von vorvertraglichen und vertraglichen Maßnahmen.

Die Dauer der Speicherung bemisst sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Aufbewahrungsplichten und Ihre personenbezogenen Daten werden für jenen Zeitraum aufbewahrt, der für die Verarbeitung unbedingt notwendig ist.
 

Newsletter- und Werbeversand

Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten für die Zusendung von Informationen, Angeboten und Neuigkeiten des Betriebes erfolgt freiwillig. Durch Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten werden keine Angebote und Neuigkeiten übermittelt.

Die Daten, welche Sie angeben, um Informationen, Angeboten und Neuigkeiten mittels Newsletter oder Post zu erhalten und welche aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, werden bis auf Widerruf gespeichert.
 

Jobangebote

Wenn Sie unsere Webseite für eine Bewerbung Ihrerseits nutzen (oder über eine E-Mail an uns senden), könnte es zu einer Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten kommen, die unter die besonderen Kategorien der personenbezogenen Daten gemäß Art. 9 DSGVO fallen, buchstäblich die „[...] personenbezogenen Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die […] genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.“ Bitte veröffentlichen Sie diese Daten nicht, es sei denn, es ist unbedingt erforderlich. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass der Verantwortliche in Bezug auf die Übermittlung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten, aber in Ermangelung einer ausdrücklichen Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten (es ist Ihnen natürlich erlaubt, einen Lebenslauf zu senden), weder zur Verantwortung gezogen werden kann, wofür auch immer, noch Vorhaltungen jeglicher Art erhalten kann, da in diesem Fall die Verarbeitung erlaubt ist, da sie sich auf Daten bezieht, die von der betroffenen Person offensichtlich öffentlich gemacht wurden, in Übereinstimmung mit Art. 9, Abs. 2, lit. e DSGVO. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es wichtig ist, wie bereits oben erwähnt, die ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten zu erteilen, falls Sie sich dazu entschließen, diese Informationen zu übermitteln.

In Bezug auf die Lebensläufe, die über die Webseite oder per E-Mail übermittelt werden, werden die personenbezogenen Daten für einen Zeitraum aufbewahrt, der für den Zweck, für den die Daten erfasst wurden, als angemessen erachtet wird. Dies gilt ungeachtet der Möglichkeit für den Verantwortlichen, den Bewerber kurz vor Ablauf der angegebenen Frist für die Beantragung einer Verlängerung dieser Aufbewahrungsfrist erneut zu kontaktieren.
 

Navigationsdaten

Die für den Betrieb der Webseite verwendeten Computersysteme und Softwareverfahren erfassen während ihres normalen Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übertragung in den Kommunikationsprotokollen des Internets implizit enthalten ist. Diese Informationen werden nicht erhoben, um mit identifizierten betroffenen Personen in Verbindung gebracht zu werden, sondern können aufgrund ihrer Art, durch die Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten Dritter eine Identifizierung der Nutzer ermöglichen. Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domänennamen von Computern, die von den Nutzern verwendet werden, die sich mit der Webseite verbinden, die URI-Adressen (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, der Anfragezeitpunkt, die Methode, mit der die Anfrage an den Server gesendet wird, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der Antwort des Servers angibt (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die Computerumgebung. Diese Daten werden ausschließlich dazu verwendet, anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Webseite zu erhalten und deren korrekte Funktionsweise zu überprüfen, Anomalien und/oder Missbrauch zu erkennen und werden unmittelbar nach der Verarbeitung gelöscht. Die Daten können zur Feststellung der Haftung im Falle von hypothetischen Computerdelikten gegen die Webseite oder Dritte verwendet werden. Abgesehen von dieser Möglichkeit werden die auf der Webseite gesammelten Daten nach kurzer Zeit gelöscht.

Die Speicherung und Verarbeitung der Navigationsdaten erfolgt aus Sicherheitsgründen und um die Funktion der Internetseite zu gewährleisten. Die rechtliche Grundlage dafür ist das berechtige Interesse im Sinne des Art. 6, Abs. 1, lit. f DSGVO.
 

Allgemeine Informationen zu Cookies

Technische Cookies:

Um eine moderne und nutzerfreundliche Webseite anzeigen zu können, ist der Einsatz von technischen Cookies unbedingt notwendig. Ohne diese Cookies können Daten, die während des Besuchs der Webseite eingegeben werden nicht zwischengespeichert und weiterverarbeitet werden (typische Beispiele sind Produkte in einem Warenkorb oder vorangegangene Selektionen von Produkten/Dienstleistungen, wenn während einer Sitzung zurück gegangen wird)

Funktionelle Cookies:

Funktionelle Cookies können verwendet werden, um die Webseite möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Diese sind für die Funktion der Webseite nicht unbedingt nötig, verbessern aber wesentlich die Usability während des Aufenthalts auf der Webseite. Diese kommen zum Einsatz, wenn Einstellungen wie bevorzugte Sprache oder Interessen gespeichert werden sollen, damit diese nicht bei jedem Besuch neu eingegeben werden müssen.

Analytische Cookies:

Analytische Cookies werden verwendet um einen Einblick zu erhalten, wie Besucher die Webseite verwenden, über welche Themen diese auf die Webseite gekommen sind, welche Themen bzw. Beiträge besonders interessant und relevant sind um den bereitgestellten Service stetig zu verbessern. Neben besuchten Seiten, verweisenden Seiten und Absprungseiten können auch Daten wie Verweildauer und Click-Aktivitäten gespeichert werden.

Kommerzielle Cookies:

Außerdem können während Marketingkampagnen Cookies genutzt werden um Werbung auf anderen Webseiten anzuzeigen. Dazu werden Cookies und Retargeting Tags für interessensbezogene Werbung von Online-Werbung Anbietern auf der eigenen Seite verwendet.

Cookies sozialer Netzwerke:

Um Elemente wie Seiten, Bilder und Videos in sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+, YouTube, Instagram, etc. liken und teilen zu können, werden auf der Webseite Social Plug-Ins eingebunden. Cookies, die durch diese Plattformen gesetzt werden, können nicht beeinflusst werden, da diese inklusive deren Inhalt ausschließlich von den Drittanbietern verwaltet werden. Um eine Zuordnung des Webseitenbesuches zu persönlichen Profilen zu vermeiden, muss der Besucher zum Zeitpunkt des Besuches bei diesen Drittanbietern abgemeldet sein.
 

Social Media

Wir unterhalten Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken, um mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren und zu informieren. Diesbezüglich können Daten der Nutzer auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden.

Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Auftritte in den sozialen Netzwerken erfolgt aufgrund unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f DSGVO.

Dementsprechend betreiben wir eine Facebook-Seite und eine Instagram-Seite. Auf unserer Internetseite finden Sie einen Link zu den jeweiligen Seiten.

Facebook und Instagram wird von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA, betrieben.

Ebenso finden Sie einen Link zu den Diensten von YouTube. Der Dienst auf YouTube wird von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt.
 

Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden prinzipiell nicht weitergegeben. Unter Umständen werden die personenbezogenen Daten

-           innerhalb des Betriebes unter Berücksichtigung der zulässigen Verwendungszwecke,

-           an Auftragsverarbeiter sowie an Dritte, die für die Erbringung der von Ihnen gewünschten Dienstleistungen beigezogen werden müssen oder für Fachdienstleistungen in Anspruch genommen werden

übermittelt.
 

Rechte des Betroffenen

Recht auf Auskunft: Sie sind gemäß Art. 15 DSGVO berechtigt Auskunft zu erhalten, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, woher diese stammen, um welche Daten es sich handelt, ob diese weitergegeben werden und an wen, und was mit den Daten gemacht wird.

Recht auf Berichtigung und Löschung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie jederzeit die Berichtigung oder Vervollständigung der personenbezogenen Daten verlangen. Ebenso haben Sie im Sinne des Art. 17 DSGVO das Recht auf Löschung. Insbesondere bei Daten, welche veröffentlicht wurden, haben Sie auch das „Recht auf Vergessenwerden“, d.h. es werden die notwendigen Schritte unternommen, um alle Links, Kopien, Replikationen oder ähnliches zu löschen.

Widerspruchsrecht: Sie können jederzeit von Ihrem Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen.

Recht auf Einschränkung (oder auch Sperrung): Sie können im Sinne des Art. 18 DSGVO auch die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verlangen. Die erhobenen Daten dürfen dann nur mit einer individuellen Einwilligung verarbeitet werden oder die Verarbeitung muss dann konkret eingeschränkt werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht die bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format übermittelt zu erhalten und die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten auf einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Auch ein Recht auf Beschwerde bei der staatlichen Aufsichtsbehörde ist gemäß Art. 77 DSGVO vorgesehen.

Völs am Schlern, März 2019

 

ADAC
anwb
Camping2be
camping.info
Camping Südtirol
Dolomiti
Seiser Alm
Südtirol.info
trip advisor